Organisational Change-Management  

Das braucht doch keiner ?!?

 

In einer Ära des digitalen Wandels sind Organisationen mehr denn je gefordert, sich kontinuierlich anzupassen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Die Schnelllebigkeit von Technologien, Märkten und Kundenbedürfnissen erfordert eine proaktive Anpassungsfähigkeit, die über traditionelle Geschäftsmodelle hinausgeht. Die Fähigkeit, Veränderungen nicht nur zu bewältigen, sondern sie als Chance zu begreifen, wird zum entscheidenden Erfolgsfaktor für Unternehmen. Organisational Change-Management (OCM) wird dabei zu einem entscheidenden Instrument, um den Wandel erfolgreich zu gestalten. 

Definition 

Organisational Change-Management umfasst alle Aufgaben, Maßnahmen und Tätigkeiten, die eine umfassende Veränderung in einer Organisation bewirken sollen. Es ist der übergreifende Ansatz, um von der aktuellen zu einer zukünftig wünschenswerten Situation zu gelangen. Dabei ist es nicht nur ein strukturierter Ansatz, sondern auch eine Kultur des Wandels. Die Koordination mit Stakeholdern und die Integration von Veränderungen in die Unternehmensstrategie sind zentral. Dabei geht es nicht nur um die Umsetzung neuer Prozesse, sondern auch um die Veränderung von Verhaltensweisen und Einstellungen der Mitarbeiter.


Hindernisse für Veränderungen

Die Identifikation von Hindernissen ist entscheidend, um diese zu überwinden. Fehlende Visionen können durch klare Kommunikation und Partizipation der Mitarbeiter überwunden werden. Damit Veränderungen im Alltag Priorität erhalten, ist ein Bewusstsein für die langfristigen Vorteile notwendig. Schulungen und gezielte Kommunikation können das Wissen um die Notwendigkeit von Veränderungen erhöhen, und Investitionen in die Entwicklung von Kompetenzen sind essenziell.


Gründe für OCM

Der Wechsel in der Unternehmensführung, die Umstrukturierung von Teams, die Einführung neuer Technologien oder die Anpassung an ein neues Geschäftsmodell sind kritische Momente, die eine strategische und holistische Herangehensweise erfordern. OCM dient nicht nur der Anpassung an aktuelle Herausforderungen, sondern schafft auch eine kulturübergreifende Lernumgebung.


Die 5 Aspekte von Veränderungen

Die 5 Aspekte bieten nicht nur eine Struktur für die Umsetzung von OCM, sondern betonen auch die menschliche Komponente. Kultur betont die Integration von Veränderungen in die bestehende Unternehmenskultur, während Kommunikation die Notwendigkeit von Mitgefühl und Unterstützung für die Mitarbeiter in Zeiten des Wandels hervorhebt.

 

1. Kultur: Eine Veränderung muss in die bestehende Unternehmenskultur integriert werden.

2. Kommunikation: Transparente und effektive Kommunikation ist entscheidend, um alle Stakeholder mitzunehmen.

3. Mut: Veränderungen erfordern Mut, besonders wenn es darum geht, etablierte Routinen zu durchbrechen.

4. Überzeugung: Die Überzeugung, dass der Wandel notwendig und erfolgversprechend ist, ist entscheidend.

5. Mitgefühl: Einfühlungsvermögen und Unterstützung sind notwendig, um die emotionalen Aspekte des Wandels zu bewältigen.

OCM-Ansätze:

Im Organisational Change-Management wird zwischen den folgenden Änderungen unterschieden:  

1. Adaptive Veränderungen: Kleine, inkrementelle Anpassungen, die im Laufe der Zeit zum Erreichen von Zielen führen.

 

2. Transformationale Veränderungen:  Größere und umfassendere Veränderungen, die die Mission, Strategie, Struktur, Leistung oder Prozesse eines Unternehmens grundlegend beeinflussen.

 

Ein erfolgreicher OCM-Ansatz berücksichtigt, je nach den spezifischen Anforderungen und Zielen des Unternehmens, die passende Vorgehensweise.


Change-Methoden und Tools:

Die Auswahl der richtigen Methoden und Tools ist entscheidend. Agile Ansätze ermöglichen eine flexible Anpassung an sich ändernde Anforderungen, während Modelle wie Kotter's 8-Step Change oder Lewin's Three-Step Change als bewährte Rahmen dienen.

 

Zusätzlich gibt es viele Methoden und Instrumente, mit denen Veränderungen und deren Akzeptanz unterstützt werden können. 

Zum Beispiel: 

-       Regelmäßige Workshops

-       Veranstaltungen und Events

-       Transformationsfahrpläne
-       Change-Agents

-       ….

 


Beispiel: Change-Agent-Network

Das Change Agent Network kann eine essenzielle Struktur im Organizational Change Management formen. Bestehend aus sorgfältig ausgewählten Change Agents auf verschiedenen Hierarchieebenen und aus diversen Abteilungen innerhalb der Organisation, fungiert diese Gruppe als Schlüsselakteur bei der internen Veränderung. Die Change Agents, als Vermittler zwischen dem Change Management Core Team und ihren Kollegen, übernehmen eine zentrale Rolle. Ihre Aufgaben umfassen die Verbreitung des Veränderungsgeistes, das Teilen aktueller Informationen, das kontinuierliche Sammeln von Feedback und die Erfassung der Stimmungslage im Hinblick auf das Veränderungsprogramm.

Die Effektivität des Change Agent Networks wird durch die proaktive Informierung, Mobilisierung und Einbindung durch das Change Management Core Team gewährleistet. Die Interaktion erstreckt sich über die Change Agents selbst, ihre Kollegen sowie das Change Management Core Team. Die Teilnahme am Netzwerk steht jedem offen, der eine leidenschaftliche Unterstützung für das Veränderungsprogramm zeigt, über ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten verfügt und innerhalb seiner Abteilung ein hohes Maß an Akzeptanz genießt, unabhängig davon, ob die individuelle Person direkt oder indirekt von den Veränderungen betroffen ist. Insgesamt bildet das Change Agent Network eine entscheidende Säule im umfassenden Rahmen des Organizational Change Managements.

Organisational Change-Management ist eine ganzheitliche Strategie, die nicht nur auf die Umsetzung von Veränderungen abzielt, sondern auch auf die Schaffung einer anpassungsfähigen Unternehmenskultur. Die Integration von Mitarbeiterbeteiligung, klare Kommunikation, und die Auswahl der richtigen Werkzeuge sind entscheidend für den Erfolg. In einer Welt des ständigen Wandels wird OCM zur Kunst, die Zukunft aktiv zu gestalten und die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu sichern.

Wir von Salutem Consulting beraten Sie gerne bei der Gestaltung der Zukunft Ihres Unternehmens.

Salutem Consulting GmbH

Deutschland

* Ja, ich möchte per E-Mail über Marketing-Updates, Neuigkeiten sowie Sonderangebote von Euch informiert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich auf den "Abmelden"-Link in einer beliebigen Marketing-Mail klicke oder Euch dazu eine E-Mail schicke.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.